Donnerstag, 24. Oktober 2013

Questbar-Hype - worth it?

Hallo ihr Lieben,

heute kommt ein kleiner Eintrag zu einem Produkt, das immer sehr viel kommentiert, gelobt, geliebt und erfragt wird. Es geht um Questbars!


Was sind Questbars?
Questbars sind Proteinriegel der Firma Quest (es gibt auch Quest Cravings - auf dem Foto ganz unten, aber dazu später mehr) mit 20g Protein pro Riegel und relativ wenig anrechenbare (sogenannte active carbs) Kohlenhydrate. Es sind je nach Riegel zwischen 1 und 5g KH (das hatten die, die ich bisher hatte). Wichtig zu erwähnen ist auch, dass Questbars clean sind, d.h. sie bestehen aus natürlichen Zutaten.
Es gibt auch Quest Cravings, in meinem Fall hatte ich die Peanut Butter Cups, angelehnt an Reeses. Sie haben auch sehr viel weniger Kohlenhydrate und Zucker als die "Echten". Zwei davon haben 4g active carbs.

Wie schmecken mir die Questbars?
Ich finde Questbars wirklich sehr lecker. Meine liebste Sorte ist Cinnamon Roll (nur 1g KH!!!!) und auf Platz zwei liegt White Chocolate-Rasberry! Die Konsistenz ist erstmal etwas ungewohnt. Es ist ein zäher Teig. Wie Kuchenteig, aber klebriger. Aber ich mag das sehr gerne, weil man dann auch viel zum Kauen hat und länger etwas davon hat.
Außerdem schmecken die Questbars sehr intensiv und können so das Verlangen nach Süßem gut stillen.
Die Quest Cravings PB-Cups darf man nicht mit Reeses vergleichen. Da schneiden sie nicht gut ab, weil sie nicht so cremig sind, ABER ich finde sie trotzdem sehr lecker und für zwischendrin perfekt. Sie sättigen auch gut.

Wann esse ich Questbars/cravings?
Oft nehme ich Einen mit, wenn ich z.B. in die Stadt fahre, oder den ganzen Tag unterwegs bin oder für Fahrten oder einfach für Zwischendrin, d.h. ich esse sie gerne als Snack, den man gut transportieren kann. Außerdem esse ich ihn, wenn ich verschlafen habe o.Ä., auch mal als Frühstück. Allerdings reicht mir Einer nicht als komplette Mahlzeit ;) Sonst gibt es ihn manchmal, wenn ich Appetit auf Süßes habe. Da helfen sie wirklich toll. Oft sogar nur ein Halber. Ich finde sie auch toll als Snack in der Schule/Arbeit/Uni oder zum Kaffee/Tee. Man kann sie sogar erwärmen und damit tolle Sachen anstellen (schaut auf der Instagram-Seite von Quest vorbei. Da sind immer 15 Sekunden Videos mit Rezepten. Die Instagramseite heißt Questnutrition).

Wo beziehe ich die Produkte?
Es gibt eine "deutsche" Seite, die sie verschickt: BIOVEA (klick!) und eine niederländische, die sie versandkostenfrei verschickt: XXLnutrition (klick!)
Ich empfehle euch jedoch, bei Iherb (klick!) oder direkt bei Questnutrition (klick!) zu bestellen. Vorteil hier ist, dass sie weitaus billiger sind. (ich habe für 36 Riegel, 12x2 PB Cups und Versand bei Questnutrition 89Euro gezahlt!). Außerdem gibt es hier viel mehr Auswahl. Allerdings kann es passieren, dass ihr das Paket beim Zollamt holen müsst. Am Besten dem Absender eine Mail schreiben, ob sie die Rechnung außen befestigen können. Versand zahlt man übrigens 10$ und man findet für iherb meistens noch Rabattcoupons.
XXLnutrition empfehle ich euch, wenn ihr probieren wollt. Ein Riegel kostet zwar 2,95Euro, aber ab 25 Euro ist es versandkostenfrei. Wenn ihr erstmal schauen wollt, ob Questbars euch schmecken, ist das bestimmt eine gute Alternative.


MEIN FAZIT:
Ich finde Questbars richtig richtig toll und lecker, wenn man die richtige Sorte erwischt. Sie helfen mir, wenn ich Lust auf Etwas Süßes habe und enthalten tolle, natürliche Zutaten und keinen raffinierten Zucker!! Das findet man bei uns kaum. Schade, dass sie bei uns schwer erhältlich sind, aber dafür bekommt man sie wirklich kostengünstig aus den USA!
Falls ihr schon lange am Überlegen seid, ob ihr sie probieren solltet oder nicht, TUT ES!!

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    ich hab dich in meinem Blog verlinkt :)

    http://honey-loveandlike.blog.de/

    LG aus Frankfurt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallooo :)
      Dankeschön! Das freut mich!
      Ganz liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Sag mal muss ich beim Zoll 19% oder 7% Lebensmittelsteuer zahlen?

    AntwortenLöschen
  3. also meine cinnamon roll questbars haben ja 25 g Kohlenhydrate und nicht 1 g aber ok :D
    guter bericht !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die 25g KH beinhalten 18g Ballaststoffe / Fibers und 3-4g Erythritol (Polyol), beides ist nicht anrechenbar, und somit bleiben 3-4g net carbs / active carbs.

      Löschen